Leap 15.3 Beta is now available for download and testing Lerne Mehr

openSUSE Leap 15.2

Due to a change in policy in Google Chrome and Chromium, downloading images by clicking the download buttons is currently broken. To circumvent this issue, right click the download button and click "Save link as..." to save the image. The reason for this bug is tracked in openSUSE/mirrorbrain#3 on GitHub, please let the maintainers know this affects you.

Intel or AMD 64-bit desktops, laptops, and servers (x86_64)

Offline-Image

Enthält eine große Anzahl an Software für Desktop- oder Server-Benutzung. Zur Installation oder Aktualisierung geeignet.

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme
Netzwerk-Image

Lädt das Installationssystem und alle Pakete aus Online-Repositories herunter. Geeignet zur Installation oder Aktualisierung.

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme

Auswahl des Mediums zum Herunterladen

DVD bzw. USB Stick werden normalerweise empfohlen, da sie die meisten der Pakete, die in der Distribution verfügbar sind enthalten und keine Netzwerkverbindung während der Installation benötigen.

Die Netzwerk-CD / USB-Stick wird für Benutzer empfohlen, die nur begrenzte Internet-Bandbreite zur Verfügung haben, da nur die Pakete heruntergeladen werden die zuvor ausgewählt wurden, was wahrscheinlich weniger als 4.7GB sein wird.

Einfache Wege um zu openSUSE Leap zu wechseln

Wenn Sie schon openSUSE verwenden, können Sie upgraden indem Sie im DVD/USB-Bootmenü Upgrade auswählen, oder ein 'Online Upgrade' mit einigen wenigen Kommandos durchführen. Online Upgrade Anweisungen.

Von einer älteren Version oder einer anderen Linux Distribution Von Windows Von OS X
Wie man eine DVD unter Linux brennt. Wie man eine DVD unter Windows brennt. Wie man eine DVD unter OS X brennt.
Wie man einen bootbaren USB Stick unter Linux erstellt. Wie man einen bootbaren USB Stick unter Windows erstellt. Wie man einen bootbaren USB Stick unter OS X erstellt.

Intel or AMD 64-bit desktops, laptops, and servers (x86_64)

KVM und XEN
Zur Verwendung in KVM oder XEN HVM Hypervisoren

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme
MS HyperV
Um virtuelle Maschinen in MS HyperV laufen zu lassen

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme
VMware
Um virtuelle Maschinen in VMware laufen zu lassen

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme
OpenStack-Cloud
Um virtuelle Maschinen in OpenStack laufen zu lassen

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme

Portierungen von openSUSE Leap auf andere Architekturen als PC werden von separaten Community Teams gepflegt, mit limitierten Resourcen.

UEFI Arm 64-bit servers, desktops, laptops and boards (aarch64)

Offline-Image

Enthält eine große Anzahl an Software für Desktop- oder Server-Benutzung. Zur Installation oder Aktualisierung geeignet.

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme
Netzwerk-Image

Lädt das Installationssystem und alle Pakete aus Online-Repositories herunter. Geeignet zur Installation oder Aktualisierung.

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme

PowerPC servers, not big-endian (ppc64le)

Offline-Image

Enthält eine große Anzahl an Software für Desktop- oder Server-Benutzung. Zur Installation oder Aktualisierung geeignet.

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme
Netzwerk-Image

Lädt das Installationssystem und alle Pakete aus Online-Repositories herunter. Geeignet zur Installation oder Aktualisierung.

Metalink Spiegelserver auswählen Checksumme

Überprüfen Sie vor der Benutzung Ihre heruntergeladenen Dateien

Viele Anwendungen können die Checksumme eines Downloads überprüfen. Eine Überprüfung des Downloads kann wichtig sein, um sicherzustellen dass das Medium nicht beschädigt heruntergeladen wurde. Sie können die Datei beim Herunterladen überprüfen.

Für jedes ISO bieten wir eine Datei mit der dazugehörigen SHA256 Prüfsumme an.

Zur zusätzlichen Sicherheit können Sie GPG verwenden, um zu überprüfen, wer diese .sha256-Dateien signiert hat.

Es sollte 22C0 7BA5 3417 8CD0 2EFE 22AA B88B 2FD4 3DBD C284

Weitere Hilfe um Ihren Download zu überprüfen erhalten Sie in der Checksummen-Hilfe

  • 2 GHz Dual-Core-Prozessor oder besser
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • Mehr als 40GB freier Festplattenspeicher
  • Entweder ein DVD-Laufwerk oder USB-Port für das Installationsmedium
  • Ein Internetzugang ist hilfreich, und für den Netzwerk-Installer erforderlich